Das Geheimnis der Kräuter- und Wurzelliköre

Wildkräuterführung in freier Natur

Schon die Mönche in der frühen Zeit der Klostermedizin wussten um die gute Wirkung von Heilweinen und Kräuterschnäpsen. Bestimmte Kräuter haben eine positive Wirkung auf den menschlichen Organismus und entfalten ihre wertvolle Eigenschaft erst durch Alkohol. In kleinen Mengen kann ein Kräuterlikör der Gesundheit sehr dienlich sein. Er lindert z. B. Magen- und Darmbeschwerden, die nach einer fetten und schwerverdaulichen Mahlzeit auftreten können.

Erfahren Sie, welche Pflanzen sich für eine Likörzubereitung eignen und worauf man beim Sammeln achten sollte. Altes Kräuterwissen neu zu entdecken, verbindet uns mit der wilden Natur und deren Vielfalt. Das eine oder andere Kräuterrezept wird hier wiederentdeckt!

 

Löwenzahn - das Kraut für Leber und Galle

Melisse – ein Kraut für die Nerven

Beifuß oder Wermut – fördert Verdauungshilfe

Weißdorn – stärkt das Herz und den Kreislauf

 

Nach einer ca. 2stündigen Kräuterführung, kehren wir gemeinsam zurück in den Kräutergarten, um dort einen Kräuterlikör anzusetzen.

Zeit: So. 24.10.2021 von 14.00 - 17.00 Uhr

Treffpunkt: Naturschutzhütte, 53567 Buchholz, Wallauerstrasse

Teilnahmegebühr: 20€ pro Person inkl. Rezepte 

Mitzubringen sind: Eine Flasche Wodka (0,7) und eine leere Flasche (0,7)

Die Kräuterführung findet fast bei jedem Wetter statt. Mitzubringen sind festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung.

 

Schriftliche Anmeldung: Kräuterschule Sonnenbraut

Zurück zur Terminliste